Mittwoch

No walking to the sushi bar

Schon als ich ein noch ein klitze-kleines Mädchen war und Sushi in den hiesigen Gefilden etwas seeehr exotisches, zähle ich es zu meinen Lieblingsspeisen. Gestern Abend stellte ich die köstlichen Reisröllchen mal wieder selber her. Es gab unterschiedliche vegetarische Sushi mit Gurke, Avocado, Tomate, Schnittlauch und Ananasfrischkäse. Zu guter Letzt wurde spontan auch noch ein altes Osterei (gekochtes Ei) verwertet. Alle Sushi waren megalecker, aber ein paar fischige Freunde zwischendurch hätten mir auch gefallen. Nächstes Mal wird einfach noch ein bisschen Räucherlachs/ Surimi o.Ä. mit verarbeitet. Ich habe mich an einer Videoanleitung versucht und hoffe es gefällt. 


PS: Die Mengenangaben haben übrigens gerade so für drei hungrige Menschen gereicht. Nächstes Mal würde ich wohl ein bisschen mehr Reis machen. 

Kommentare: